Biesenthaler Wukenseefest

Nach langen und sehr intensiven Vorbereitungen fand am Wochenende 29.-30.06.2018 wieder unser Jahreshöhepunkt das Biesenthaler Wukenseefest statt. Am Freitag wurde der Schülercup der Schule Biesenthal mit den Eltern erfolgreich und mit viel Spaß und Freude ausgetragen. Die Sieger wurden geehrt und konnten mit den sportlichen Leistungen sehr zufrieden sein.

Am Samstag dem 30.06. wurde der Drachenboot Cup mit 23 Mannschaften ausgetragen. Auch die Wukeys nahmen mit den Werkstattdrachen und unserer Jugendmannschaft als auch mit einem Gemeinschaftsboot mit Güstrow (Whooo-Girls & Schubi Boys) am Wettkampf teil. Nach einem harten aber erfolgreichen Wettkampftag konnten die Werkstattdrachen den 1. Platz in der Kategorie Handicup mit 1:01,392 sec. gewinnen. Die Wukey Dragons sind mit dem 2. Platz im B-Finale Fun mit einer Zeit von 1:01,796 sec. belohnt worden. Die Krönung allerdings war der Sieg im Bürgermeisterpokal mit 0:57,188 sec. Das war der Hammer! Aber die Erwachsenen waren auch erfolgreich mit dem 1. Platz im B-Finale Sport in 0:52,723 sec. belohnt worden.

Schlussendlich  gratulieren wir allen teilnehmenden Mannschaften und bedanken uns für die Teilnahme aller Fun und Sportteams! Danke an alle Mannschaften für den fairen und sportlichen Wettkampftag!

Wir hoffen, wir sehen uns auch zum 19. Wukenseefest am 16.-17.08. 2019 in Biesenthal wieder!

 

Hier noch ein Auszug der Lokalredaktion MOZ:

Biesenthal (MOZ) Gute Stimmung und viel Sonnenschein – viele Besucher haben das 18. Wukenseefest so richtig genossen. Höhepunkt wurde wie auch schon in den Vorjahren das Drachenbootrennen. Insgesamt nahmen 23 Teams an Wettkämpfen teil.
Drachenboot-Rennen stehen hoch im Kurs. Das haben die Helfer um Simone Drews vom Biesenthaler Sportverein Wukey’s, der die Drachenbootrennen im Rahmen des städtischen Wukenseefests organisert, auch diesmal wieder festgestellt. Mit nicht weniger als 23 Teams ist das Programm des Drachenbootrennens voll ausgebucht. „Erweiterungen sind bei diesemm Stand nicht mehr möglich“, sagt Simone Drews und freut sich über den großen Zuspruch.

Neben den Stammgästen bei den alljährlichen Drachenbootrennen sind aber auch immer wieder Neulinge dabei und steigen ins lange Boot ein. In diesem Jahr war es beispielsweise das Team der Biesenthaler Senioreneinrichtung Pro Seniore. Inzwischen werden bereits vier Teams von Paddlern mit Handicaps gebildet. Schon traditionsgemäß sind die Hoffnungstaler Werkstätten mit dabei, aber auch die Caritas aus Oranienburg gehört dazu. Außerdem gibt es zwei Teams mit gehörlosen Paddlern, an denen auch Anwohner aus Biesenthal beteiligt sind. Zu den Teilnehmern gehören Paddler aus der Biesenthaler Partnerstadt Nowy Tomysl. Auf der Festwiese des Wukenseefestes wurde zudem das Korbflechten als traditionelles Handwerk in der Partnerstadt vorgestellt. Und auch der Biesenthaler Nachwuchs geht an den Start: Die Kindermannschaft der Wukey’s fuhr gekonnt auf den ersten Platz in ihrer Gruppe.
Drachenboote sind für 20-köpfige Teams ausgelegt, es gibt aber auch die kleinere Variante für zehn Paddler. Beim Wukenseefest gibt es ein eigenes Reglement. In jedem Team müssen mindestens sechs Frauen dabei sein. Eine Drachenbootbesatzung wird aus maximal 16 Paddlern und einem Trommler gebildet.
Die Vorbereitungen beginnen bereits Monate vor dem Rennen. Die Wukey’s besitzen zwei große Drachenboote und eine Variante für zehn Paddler. Die Boote werden regelmäßig gepflegt, die Aufbringung der Beschichtung erfolgt beispielsweise in Schwerin.
Für das Wukenseefest werden noch weitere Boote hinzu gemietet. Pokale und Zeitmessung sind zu organisieren. Die Schlussphase der Vorbereitung beginnt etwa drei Wochen vor dem ersten Start. Listen müssen erstellt, Bojen gesetzt und die Schwimmstege vorbereitet werden. Der Verein bietet den Teilnehmern vorab auch Trainingseinheiten an, die von Mannschaften aus der näheren Umgebung gern wahrgenommen werden. Unabhängig davon holen die Wukey’s übrigens nicht nur Mannschaften aus Brandenburg und Berlin nach Biesenthal, sondern machen die Stadt auch durch ihre eigenen Wettbewerbsteilnahmen bekannt. Oft finden finden dann auch Gegenbesuche statt. In diesem Jahr waren die Drachenbootpaddler aus Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern vertreten.
Neben den Rennen bietet das Wukenseefest zwei Tage lang Spaß und Unterhaltung. Am ersten Tag standen die Aktivitäten der Grundschule „Am Pfefferberg“, des Horts und des Kulits im Vordergrund. Natürlich gehörten die Drachenbootrennen der Mädchen und Jungen als Höhepunkte auch dazu.
Der zweite Tag schloss sich an, unter anderem mit Schnuppertauchen, Sport und Spiel auf der Festwiese, Showeinlagen der Eastside-Fun-Crew und der Partyband „Lattentatra“. Hoch hinaus ging es schließlich mit dem Höhenfeuerwerk über dem Wukensee.
Die Ergebnisse der Finalläufe der Drachenbootrennen:
A-Finale Handicup: Werkstatt-Drachen, Gehörlosen Wasserballer
A-Finale Fun: Die Nachbarn, Highspeed Pfefferdrachen, Happy Dragons
A-Finale Sport: Zoo-Center Dragons, ABC-Team, Die Wilde Bande & Freunde
Bürgermeisterpokal: Wukey-Dragons, Highspeed Pfefferdrachen, Happy Dragons